Kreisbote Kempten berichtet am 18.11.2017 über den JuGo vom 5.11.2017

JuGo in der Jugendkirche Open Sky am 05. November 2017

JuGo auf dem St. Mang Platz am 09. Juli 2017

JuGo evang. Christuskirche in St. Mang November 2016

Der JuGo 2016 stand unter dem Motto "Echt jetzt - jetzt echt?". Die Jugendlichen gestalteten Teile des Gottesdienstes druch ihre Beiträge mit kreativen Elementen. Johanna Grimm (Jordan-Stiftung) und Pfarrerin Christina Hinderer (evang. Kirche) führten gemeinsam durch den Gottesdienst, hin zur Predigt, die diesmal vom katholischen Pfarrer Oliver Ried gehalten wurde. Die Musiker um David Vetterle & Stefan Blasi gestalteten den JuGo mit modernen Lobpreisliedern . Im Mitmachteil für die Jugendlichen wurden diesmal vier Stationen zum Thema "Echt jetzt - jetzt echt?" angeboten. Unter anderem eine Segensmeile und ein Liebesbrief von Gott.

Die evangelische Christuskirche war gut gefüllt und von einer wunderschönen Atmosphäre erfüllt.

 

JuGo Kirche Christi Himmelfahrt November 2015

Der JuGo 2015 stand unter dem Motto "Sorry - keine Zeit". In besonders vielen kreativen Elementen wurde das Thema diesmal während des Gottesdienstes aufgegriffen. So wurde z.B. die Hinführung zum Thema von Jugendlichen audio-visuell umgesetzt und auch die Deko wurde entsprechend angepasst.

Die Predigt wurde diesmal vom evangelischen Pfarrer Sebastian Strunk gehalten, der seine Aussage mit Hilfe eine Filmausschnitts unterstützte. Die Musiker um David Vetterle & Stefan Blasi sorgten in neuer Besetzung für eine tolle Stimmung. Besonders Spaß gemacht haben die verschiedenen Stationen zur Anwendung der Predigt, bei denen man seine Zeitfresser loswerden oder sich etwas Zeit mitnehmen konnte.

Wir sind immer wieder begeistert darüber, wie gut das Angebot des ökumenischen Jugendgottesdienstes von Jung und Alt angenommen wird.


JuGo Christuskirche St. Mang November 2014

Der JuGo 2014 stand unter dem Motto "Superheld". Passend zum Thema wurde ein tolles Anspiel von Jugendlichen gezeigt, die Predigt hielt der katholische Jugendseelsorger Oliver Rid. Besonders viel Spaß machten die verschiedenen Stationen zur Umsetzung der Predigt. Eine Möglichkeit davon war eine Selfistation, wo man sich als Superheld vor einer tollen Kulisse fotografieren konnte.
Man konnte erleben, welch wertvolles Miteinander im Laufe der Jahre entstanden ist. Für große Begeisterung unter den Jugendlichen sorgte die ökumenische Musik-Band um David Vetterle und Stefan Blasi.

Jugendkreuzweg 11. April 2014

Dieses Jahr fand wieder der ökumenische Jugendkreuzweg in Kempten statt. Start war diesmal in der Krypta der St. Lorenz Basilika, wo auch die erste Station veranstaltet wurde. Insgesamt 6 Jugendgruppen aus Kempten und Umgebung haben eine Station übernommen und den Kreuzweg zu einem bunten Strauß werden lassen.

JuGo Kirche St. Josef in Weidach 03. November 2013

Der diesjährige JuGo fand zum ersten Mal in der katholischen Kirche St. Josef in Durach-Weidach statt. Es war von Anfang an ein tolles Miteinander mit den Weidachern, was eine sehr große Bereicherung war. Das Team der Weidacher Kirche brachte zum Thema "All inclusive" ein Anspiel ein und jeder Besucher erhielt ein Stoffarmband mit der Aufschrift "All inclusive". Michael Stritar und Tobias Schanzmann von der evangelischen Christuskirche hielten eine begeisternde Predigt. Zum Abschluss wurde in der Kirche von den zahlreichen Gottesdienstbesuchern ein großer Kreis gebildet und gemeinsam das Vater Unser gebetet.

JuGo Johanneskirche 04.November 2012

1000 Freunde!?

Mehr als 250 Jugendliche nahmen am ökumenischen JuGo in der evangelischen Johanneskirche teil. Im Eingangsbereich konnten die Jugendlichen gleich auf ein großes Plakat schreiben, was eine echte Freundschaft ausmacht. In einem Video wurden verschiedene Personen zum Thema Freundschaft befragt. Pfarrer Oliver Rid predigte zu diesem Thema mithilfe von Filmausschnitten aus dem Kinohit "Ziemlich beste Freunde". Er machte bewusst, dass 1000 Freunde im Facebook echte gute Freundschaften nicht ersetzen können und wie wichtig wirklich gute Freunde für jeden sind. Einen wahren Freund haben wir immer - Jesus Christus! Er möchte unser Freund sein und wir können wie mit einem Freund mit ihm reden und ihm wirklich alles sagen.

Eine Besonderheit war, dass persönliche Bitten per Handy direkt auf´s Facebook geschickt werden konnten. Gefragt war auch die Segensmeile, wo man noch persönlich für sich beten und sich segnen lassen konnte. Es war ein tolles ökumenisches Miteinander und sehr viele waren von dem JuGo begeistert.

 

Jugendtag

Dieses Jahr zum ersten Mal, haben wir zusammen am 30. Juli, bei schönstem Sommerwetter, den “Jugend Aktions Tag” veranstaltet. Unter dem Motto “mp3 - meet & pray - try new things” ging es darum, andere zu treffen, miteinander zu beten und neues auszuprobieren. Dazu waren im Innenhof und auch in manchem Klassenzimmer der “Realschule a.d. Salzstraße” verschiedenste Stände aufgebaut, unter anderem auch ein Gebetszelt.


Eingeladen waren alleJugendlichen in und um Kempten. Es gab ein buntes Programm:  Workshops zu verschiedenen Themen, zwischen all den unterschiedlichen Angeboten spielte auch immer wieder die Schulband “Frischluft”, ein DJ aus Kempten legte, passend zum Wetter, Reagge Musik auf und die Kids Band aus Leubas war auch wieder mit dabei. Den Abschluß bildete ein ökumenischer Jugendgottesdienst. Kreativ mitgestaltet wurde der Gottesdienst von der Theatergruppe des “Kolping Jugend Theater”, “KariDance” und David Vetterle & Band. Zum Schluß bleibt noch zu sagen: Wir waren absolut begeistert von der tollen Zusammenarbeit unter den verschiedenen Gruppen! Jeder hat einen wichtigen Teil dazu beigetragen, dass dieser Tag gelungen ist. 

 

Ökumenischer Kreuzweg der Jugend

03. April 2009, es ist 19 Uhr. Über 200 Jugendliche aus vielen verschiedenen Konfessionen versammeln sich in der Kemptener Innenstadt, um Jesu Christi Weg ans Kreuz zu gedenken. An sieben Stationen quer durch Kempten wird deutlich gemacht, was Jesus durchlitt, von der Anklage bis zu seinem Tod. Faszinierend ist die Kreativität der Jugendlichen, die sehr anschaulich und auf beeindruckende Art und Weise die Geschichte Seiner Kreuzigung nachspielen, erzählen und tanzen. Beeindruckend ist auch die Einheit der Beteiligten untereinander und das, was in unserer Stadt inzwischen zusammengewachsen ist.

 

Für uns alle war es ein spannendes Erlebnis mit einem Kreuz durch die Fußgängerzone zu ziehen und daran zu erinnern, was Christus für uns und alle Menschen getan hat.


2. Ökumenischer Jugendgottesdienst in Kempten

Unter dem Motto “Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen” fand dieses Jahr nun schon der zweite Jugendgottesdienst von katholischen, evangelischen und  Jordan Stiftung statt. Dieses Mal in der evangelischen Johanneskirche in Kempten und wir können nur sagen, wir waren fasziniert und begeistert! 
Über 200 Leute sind aus allen Konfessionen gekommen, - katholisch, evangelisch, freikirchlich - und wirklich zu je 1/3 aus den verschiedenen Gruppen. In der Atmosphäre lagen Begeisterung  darüber,  gemeinsam Gott zu begegnen. Das war auch im Leitungsteam zu spüren. An der  Art  des  Umgangs  untereinander und auch während des Gottesdienstes  hatte  man  das Gefühl, daß hier etwas kostbares zusammengewachsen ist. Im Leitungsteam war allen klar: 
Es geht weiter!

 

1. Ökumenischer Jugendgottesdienst in Kempten

Was für ein Abend! Zum ersten Mal konnten wir zusammen mit den katholischen und evangelischen Regional-Jugendveränden einen Ökumenischen Gottesdienst feiern. 

Christen aus allen Konfessionen zusammen in einer katholischen Kirche, in der ein evangelischer Pfarrer predigt und dazu noch jugendliche und moderne Musik - das hat es so in Kempten selten gegeben.

Mit 450 Besuchern war die St. Franziskus Kirche sehr gut besetzt. Highlight des Abends war das Konzert mit Judy Bailey, die mit ihrer mitreißenden Art Jung und Alt gleichermaßen begeisterte.

Dieser Gottesdienst war wirklich ein Fest des Glaubens. Wir freuen uns über diese großartige Möglichkeit in die Stadt Kempten zu investieren und dadurch auch ein Stück weit zum Segen zu werden.